Private Wolke

Kerstin am 23.10.2011

Bereits seit einem Jahr überlege ich ein NAS für den Hausgebrauch anzuschaffen und nehme jetzt den Artikel auf aptgetupdate zum Anlass Nägel mit Köpfen zu machen. Bisher habe ich keinerlei Erfahrungen mit derartigen Geräten. Daher habe ich nach ausgiebiger Lektüre mit der preisgünstigen Synology DS211j die Variante “deppensicher” ausgewählt. Neben Medienserver-Funktionen soll das NAS der häuslichen Mac-Flotte für zusätzliche TimeMachine-Backups dienen und uns einen shared-Bereich liefern, in dem wir unser gemeinsam genutztes Arbeitsmaterial ablegen. Ich bin gespannt, wie gut der Zugang von “außen” funktionieren wird und hoffe auf eine funktionierende kleine Privatwolke.

Bisher 4 Kommentare:

  1. 23.10.2011Rafael says:

    Spannende Sache, siehe auch meinen Beitrag im Meisterkuehler-Forum. Er ist zwar schon ein Jahr alt, aber bis auf die Preise ziemlich aktuell. Auch lohnt es sich im FreeNAS-Forum zu stöbern. Dort gibt es nicht nur sehr viele Erfahrungsberichte, sondern auch eine ordentliche Dosis an gut gemeinten Tipps.

  2. 23.10.2011Kerstin says:

    Danke für die Links, Rafael! Ich werde bestimmt eine Weile brauchen, bis ich mich hineingefunden habe. Wie ich schon gesehen habe, bietet Synology ein gutes Forum und Wiki an. Momentan denke ich an 2 Volumes, eines für TimeMachine, das andere für den Rest, unter der Vorraussetzung, dass das so funktioniert. Mal wieder eine neue Herausforderung ;-)

  3. 23.10.2011Rafael says:

    Ja, wir haben definitiv ganz andere Ansprüche. Du kannst mit meiner Konfiguration wahrscheinlich gar nichts anfangen, und ich habe mich bewusst gegen eine Fertiglösung entschieden (was sich bei mir schon heftig im Preis und in der benötigten Flexibilität widerspiegelt).

    Das Thema NAS an sich ist schon recht interessant und ich freue mich daher auf jegliche Erfahrungsberichte.

  4. 23.10.2011Kerstin says:

    Deine Konfiguration klingt definitiv spannend! Klar, wir beide hier brauchen ein einfach zu steuerndes Teil, mit dem wir technisch zurecht kommen. Mir ist es wichtig, eine Alternative zu Online-Speichern zu haben und in kleinem Umfang dazu zu lernen. Wer weiß, was in ein paar Jahren ist.

Schreib einen: